Strava Tagebuch

Die heutigen Kreis- und Bezirksmeisterschaften bildeten den Höhepunkt dieser Woche. Auf dem traditionellen Rundkurs auf dem Expogelände von Hannover waren wir mit insgesamt 10 unserer Sportlerinnen und Sportler vertreten. Zunächst trugen die Jugend- und Schülerklassen ihre Titelkämpfe aus. In der Klasse der Kleinsten (U11) kämpfte sich Jakob Fuchs über 6km zu seinem nächsten Sieg! Auch Tino Melde konnte sein Rennen in der U13 gewinnen und ist neuer Kreis- und Bezirksmeister. Genauso gut ging es bei den U15ern weiter, dort belegten Silas Kuschla und Jasper Schröder in der Wertung der Kreis- und Bezirksmeisterschaft des landesoffenen Rennens die Plätze 1 und 2, Marc Nielen wurde 4. und Isabell Sander wurde bei der starken männlichen Konkurrenz 7.


In der Klasse der Jugend U17 musste sich Ole Geisbrecht nach viel Führungsarbeit mit dem 2. Platz zufrieden geben. Im 60km langen Rennen der Männer Elite bildete sich früh eine 3-köpfige Spitzengruppe. Mit dabei unser Männerfahrer Maxi Winterberg, der schon mehrfach aus solchen Spitzengruppen heraus gute Ergebnisse einfahren konnte. So auch heute, der Vorsprung wuchs kontinuierlich an und so fuhren die drei Fahrer am Ende um den Sieg. Großen Anteil daran hatte Hendrik Eggers, der für Maxi das Feld „bremste“ und alle Attacken neutralisieren konnte, und das nur 2 Wochen nach seinem Schlüsselbeinbruch in Börger. Im Sprint der Spitzengruppe gab sich Maxi mit dem dritten Platz zufrieden, denn da die beiden anderen Fahrer nicht aus dem Radsportbezirk Hannover kamen, wurde er trotzdem Kreis- und Bezirksmeister. Hendrik landete in dieser Wertung am Ende auf dem 7. Rang, Markus Tröndle musste dem hohen Tempo auf dem windanfälligen Kurs leider Tribut zollen und beendete das Rennen vorzeitig.
Außerdem startete unser U23-Fahrer Tim Wehmeier an diesem Wochenende bei 2 Rennen in NRW. Am Samstag erreichte er im C-Rennen in Warrendorf den 20. Platz und auch heute in Hamm konnte er das Rennen im Hauptfeld beenden.
Schon am Dienstag steht dann mit dem Lindener Bergpreis das nächste große Rennen an, bevor es am kommenden Wochenende zu den Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren und auf der Straße geht.