Strava Tagebuch

Auch an den letzten Wochenenden war Cross-Spezialist Silas Kuschla wieder in ganz Deutschland unterwegs, um im „Deutschland Cross Cup“ Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln. Nachdem die Saison mit ein bisschen Pech angefangen hat, kommt er nun immer besser in Fahrt. So sprach in Hamburg ein 2. und in Lohne ein 3. Platz heraus.  Das U17 Rennen im Münchener Olympiapark bei 4°C und Dauerregen war gut besetzt und technisch wie auch konditionell sehr anspruchsvoll. Durch Sturz eines Konkurrenten zu Beginn des Rennens verlor Silas einige Plätze. So ging er auf Platz 10 ins Gelände. Er konnte sich stetig nach vorn arbeiten und zur Mitte der Schlussrunde den auf Platz drei fahrenden Jan Habermann erreichen. Die Spitze war zu der Zeit leider schon deutlich enteilt. Am Ende hatte Silas das bessere Ende für sich und wurde glücklich Dritter.

Am vergangenen Mittwoch folgte dann das Heimrennen beim Ihme-Cross. Bei schönem Wetter gelang es Silas im Rennen der U17 sofort, zusammen mit Elias Lanfermann eine Lücke zu reißen und diese auch ins Ziel zu retten. Silas griff im Laufe der letzten Runde erneut an und konnte sich so den Sieg sichern. Außerdem wurde Jasper Schröder Dritter. Im Rennen der Senioren belegte Michael Zwick den 2. Rang, Andreas Heine musste leider sturzbedingt aufhören.

Am Sonntag fanden sich zahlreiche Nachwuchsfahrer am Clubhaus ein, zum ersten Termin unseres neuen „Lauf-Passes“, bei dem die Schüler je nach Alter unterschiedliche Distanzen um den Silbersee liefen. Obwohl es der erste Termin war, waren schon 9 unserer Schüler dabei und liefen fleißig. Bei den etwas „älteren“ wurde das Ganze etwas ernster gesehen und so erreichten Ole Geisbrecht und Christopher Plenefisch nach nur 26:34 min und ca. 7,5km das „Ziel“ am Verein. Aber auch die Kleinsten liefen fleißig mit oder durften mit dem Rad nachhelfen 😉