Strava Tagebuch

Bereits am Samstag war U17-Fahrer Ole Geisbrecht beim Sichtungs-Zeitfahren in Magdala unterwegs. Als 48. in der Tageswertung konnte er durchaus zufrieden sein, vor allem da der Abstand nach vorne nur sehr klein war. Auch beim Straßenrennen am Sonntag zeigte er eine gute Leistung. Im Finale des Rennens fuhr er am Hinterrad eines der schnellsten Sprinter des Feldes. Unglücklicherweise passierte ausgerechnet vor den beiden ein Sturz, sodass beide aufgehalten wurden. Trotzdem sprang für Ole noch der 34. Platz heraus, ohne den Sturz wäre sogar noch deutlich mehr möglich gewesen.

Auch diese Woche war für uns wieder vollgepackt mit Radrennen. Auf dem 3km langen Traditionskurs in Buchholz in der Nordheide, auf dem vor Jahren schon die Profis unterwegs waren, fand auch in diesem Jahr wieder an Himmelfahrt eins der beliebtesten Rennen des Jahres statt. Und so waren auch wir wieder in allen Altersklassen bestens vertreten. Bei den Kleinsten setzte Jakob Fuchs seine Serie an 2. Plätzen erfolgreich fort, in der Klasse der Schüler U13 fuhr Tino Melde als 6. über den Zielstrich. Wie schon in Gesmold, feierten wir in der U15 einen Doppelsieg durch Jasper Schröder und Silas Kuschla! Marc Nielen und Tom Luis Lehmeier erreichten die Plätze 21 und 22 und auch Isabell Sander fuhr ihr Rennen zu Ende. Ole Geisbrecht wurde in der Jugend U17 Achter. René Kühnast stellte erneut seine starke Form in der Seniorenklasse 2 unter Beweis und landete nach offensivem Rennen auf dem 16. Rang. Im Rennen der Männer Elite konnte Hendrik Eggers dem extrem hohen Grundtempo gut folgen. Das Feld zog sich sehr in die Länge, bis nur noch vereinzelte kleine Fahrergruppen übrig blieben. Aus seiner Gruppe heraus attackierte Hendrik gegen Rennende und konnte sich so den 13. Platz sichern. Im Rennen der Frauen bekamen es Inga und Wiebke mit starker Konkurrenz aus u.a. Polen zu tun. Sie schlugen sich wacker und erreichten am Ende mit Wiebke auf dem 3. und Inga auf dem 5. Platz gute Ergebnisse.

An diesem Wochenende standen mit den Landesmeisterschaften im Einzelzeitfahren und Einer Straße einer der Höhepunkte der Saison an. Beim Zeitfahren am Samstag, das wie schon im letzten Jahr in Pattensen ausgetragen wurde, gab es zwar keine topografischen Schwierigkeiten oder technische Kurven zu meistern, dafür tat stetiger Seitenwind sein Übriges, die Fahrer zu ermüden. Als erstes starteten die Kleinsten, über eine Distanz von 5km. Hier bewies Jakob Fuchs einmal mehr, dass man immer mit ihm auf dem Podium rechnen muss und wurde Vizemeister. Auch Isabell Sander kam in der weiblichen U15 auf den zweiten Rang, ebenso wie Ole Geisbrecht in der Klasse der Schüler 17. Tino Melde wurde in der U13 Dritter. Gleich 4 Fahrer in den besten 9 Fahrern hatten wir in der U15 Klasse. Dort wurde Silas Kuschla Dritter, knapp vor Jasper Schröder. Tom Luis Lehmeier und Marc Nielen fuhren als 8., beziehungsweise 9. über den Zielstrich. In der U 23-Kategorie startete auch unser KT-Fahrer Leo Appelt. Er gewann das Rennen erwartungsgemäß mit der schnellsten Zeit des Tages, Louis Wilhelm wurde in dieser Klasse starker 4. 

Die heutigen Kreis- und Bezirksmeisterschaften bildeten den Höhepunkt dieser Woche. Auf dem traditionellen Rundkurs auf dem Expogelände von Hannover waren wir mit insgesamt 10 unserer Sportlerinnen und Sportler vertreten. Zunächst trugen die Jugend- und Schülerklassen ihre Titelkämpfe aus. In der Klasse der Kleinsten (U11) kämpfte sich Jakob Fuchs über 6km zu seinem nächsten Sieg! Auch Tino Melde konnte sein Rennen in der U13 gewinnen und ist neuer Kreis- und Bezirksmeister. Genauso gut ging es bei den U15ern weiter, dort belegten Silas Kuschla und Jasper Schröder in der Wertung der Kreis- und Bezirksmeisterschaft des landesoffenen Rennens die Plätze 1 und 2, Marc Nielen wurde 4. und Isabell Sander wurde bei der starken männlichen Konkurrenz 7.

Gleich bei 5 Rennen waren wir mit unseren Fahrerinnen und Fahrern an diesem Wochenende vertreten. Am Samstag waren unsere Nachwuchssportler auf der Hildesheimer Radrennbahn zur dortigen Bahneröffnung 2018. Bei strahlendem Sonnenschein wurde in allen Altersklassen ein Omnium auf dem normalen Straßenrad ausgetragen. Bei den Jüngsten gewann Jakob Fuchs das Rennen der U11, Tino Melde wurde in der U13 Zweiter. In der Schülerklasse der unter 15jährigen gewann Jasper Schröder, sein Vereinskollege Silas Kuschla wurde Dritter. In der Klasse der Senioren 3 belegte Gerd Ottmer im ersten Rennen seiner Saison den 10 Platz. Außerdem fuhr Isabell Sander in der Altersklasse U15 ihr erstes Radrennen überhaupt, sie belegte den 7 Rang, wobei alle 6 vor ihr Platzierten Jungs waren!

Liebe Radsportfreunde, leider müssen wir euch hiermit bekanntgeben, dass unser alljährliches Pfingstkriterium in diesem Jahr leider nicht stattfinden kann. Grund für die Absage ist eine Baustelle auf der Rennstrecke, die nicht mehr rechtzeitig fertiggestellt werden kann. Wir gehen aber fest davon aus, dass unser Rennen ab dem nächsten Jahr wieder stattfinden kann und würden uns freuen, euch dann wieder bei uns begrüßen zu dürfen! :)

Am 11.04.2018 trafen sich aus gutem Grund mehrere Blau-Gelbe im Theatersaal zur Langenhagener Sportlerehrung. Es war eine sehr schöne Veranstaltung, diesesmal sehr aufwändig gestaltetet. Wie in jedem Jahr wurden auch SportlerInnen des RC Blau-Gelb geehrt, so Ole Geisbrecht (3-facher Landesmeister) und Silas Kuschla (1. Platz Landesmeister, 1. Platz Norddeutscher Meister, Deutscher Vizemeister Cross).Als besonderes Highlight stellen wir auch in diesem Jahr einen Sportler bzw. Sportlerin des Jahres: Wiebke Rodieck wurde als Deutsche Bergmeisterin, 2. der Bundesliga Einzel und 1. der Bundesliga-Mannschaft Frauen zu unserer aller Freude ausgezeichnet. Die Ladatio und Ehrung nahm die bekannte Bundesliga-Schitzrichterin Bibiana Steinhaus aus Engelbostel vor. Wir gratulieren hier allen geehrten hier erneut ganz herzlich

Endlich Temperaturen über 20 Grad und ein schöner Rundkurs über 14 km erwarteten unsere Fahrer am vergangenen Sonntag im norddeutschen Börger. Im ersten Rennen des Tages, dem Sichtungsrennen der U17 bekam es Ole Geisbrecht mit den 100 besten U17ern aus Deutschland zu tun. Gerade aus dem kräftezehrenden Trainingslager zurück, konnte er zwar gut im Feld mithalten, verpasste jedoch eine bessere Platzierung und wurde 53., Jasper Schröder und Marc Nielen, der sein erstes Rennen in der U15 bestritt, wurden in ihrem Rennen 19. bzw. 21.
Jakob Fuchs kam in der U11 mit einem dritten Platz auf das Podium, Tino Melde fuhr bei den U13ern als 6. über den Zielstrich. 

Am 22.04.2018 ist als Ersatz für die witterungsbedingt ausgefallene RTF eine Landesverbandszielfahrt zum Clubhaus des RC Blau Gelb Langenhagen geplant.

 

Wann: 22.04.2018, Kontrollzeit von 10-14 Uhr

Wo: Clubhaus RC Blau Gelb Langenhagen, Emil-Berliner Straße 32, 30851 Langenhagen

Wie: Fahrern mit wenig Anfahrtskilometern werden zwei ausgeschilderte Strecken über 52km und 76km ohne Kontroll- oder Verpflegungsstellen angeboten.

Voranmeldung möglich: http://www.cycling-register.de/

 

Wir hoffen der April ist uns gnädig und gönnt uns zumindest hier ein paar Sonnenstrahlen. Wir freuen uns auf jeden Teilnehmer.