Strava Tagebuch

In den letzten Wochen waren die RennfahrerInnen des „Radsportförderteams Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR“ erfolgreich bei Rennen in verschiedenen Landesteilen im Einsatz. Noch im April startete Leo Appelt für den Landesverband im ersten Junioren-Bundesligarennen in Düren. In erfolgreicher Ausgangsposition wurde er allerdings beim Zielsprint so behindert, daß er keinen Spitzenplatz erreichen konnte. Am gleichen Tag starteten die Rodieck-Zwillinge in Börger (Emsland) in der Frauenklasse. Wiebke gewann ihr Rennen, Inga wurde Fünfte. In der Männer-Klasse wurde Philipp Ulke Sechster.

Eine Woche später wurde Wiebke Rodieck bei einem Rennen in Hamm Zweite. Inga belegte Platz fünf. Am gleichen Wochenende waren die jüngsten Blau-Gelben (Tom Louis Lehmeier U11, Ole Geisbrecht und Elias Wernicke, beide U13) bei dem  Etappen-Rennen „Ostthüringen Tour“ in Gera im Einsatz. Sie fuhren gute Rennen, obwohl es für vordere Plätze noch nicht reichte.

Am ersten Mai-Wochenende starteten die Blau-Gelben dann an unterschiedlichen Orten. Es begann am 1. Mai mit dem hannoverschen Traditions-Rennen am Lindener Berg. Dort waren Ina (U17) und Kai (U15) Lindenthal, Hendrik Eggers (Elite) und Michael Zwick (Master) erfolgreich aktiv. Die Rodieck-Zwillinge fuhren in Overijssel (NL) ein Rennen der höchsten internationalen Frauenklasse (UCI 1.1) und belegten Platz 19 und 20. Am Samstag und Sonntag wurden dann die Landesmeisterschaften ausgetragen. Im Einzelzeitfahren siegte Wiebke Rodieck. Zweite wurden Ina Lindenthal, Ole Geisbrecht und Maxi Winterberg. Dritte Plätze belegten Louis Wilhelm und Liv-Susanne Bachmann. Beim Straßenrennen anderntags wurde Liv-Susanne Bachmann Landesmeisterin. Dritte Plätze belegten Louis Wilhelm, Ina und Kai Lindenthal. Hendrik Eggers wurde Fünfter. Insgesamt nahmen elf Blau-Gelbe an der Landesmeisterschaften teil.